3 Geheimtipps vom Büriff

Mal wieder Bock auf einen richtig guten Film? Diese drei Geheimtipps vom Büriff solltest du unbedingt gesehen haben.

Es gibt Filme, die verdammt geil sind, doch kaum einer hat sie gesehen. Das kann mannigfaltige Gründe haben: Ein miserabler Kino-Trailer, schlechtes Marketing, ein ungünstiger Release-Termin, usw. Deshalb will ich euch heute drei Perlen meiner DVD-Sammlung empfehlen, denen ihr unbedingt eine Chance geben solltet, falls ihr das bislang noch nicht getan habt.

Viel Spaß beim Gucken! Schreibt mir, wie euch die Filme gefallen haben. Ich bin auf euer Feedback sehr gespannt.

Exam: Tödliche Prüfung (2009)

Acht Bewerber, eine offene Stelle, ein Test, 80 Minuten und drei Regeln:

  1. Sprich weder den HR-Manager noch die Wache an.
  2. Beschädige nicht dein Papier.
  3. Verlasse den Raum nicht.

Natürlich gibt es auch eine Prüfungsaufgabe zu lösen. Das Problem: Sie steht nicht auf dem Prüfungsbogen.

What The Fuck Are You Joking GIF - Find & Share on GIPHY

Exam ist mit seinen 101 Minuten ein sehr spannendes wie auch kurzweiliges Kammerspiel, bei dem sich jeder Zuschauer in einem der acht Bewerber wiederfinden sollte.

Bei meinem Mitmenschen kam der britische Thriller jedenfalls sehr gut an: Ich habe den Film einigen Freunden und Bekannten empfohlen, negatives Feedback habe ich bislang noch nicht erhalten.

Wertung: 4/5 Sterne – und für Kenner: 7/9

K-PAX: Alles ist möglich (2001)

Kevin Spacey und Jeff Bridges in den Hauptrollen: Man sollte meinen, dass inzwischen so ziemlich jeder K-PAX gesehen haben müsste. Doch wie ich des Öfteren rausfinde, ist das Gegenteil der Fall – was enorm schade ist, denn bei Ian Softleys Meisterwerk handelt es sich um einen meiner absoluten Lieblingsfilme.

Kevin Spacey: Zweifelsohne pervers, aber begnadet.

In K-PAX lernen wir Prot (Kevin Spacey) kennen, der in die Psychiatrie eingewiesen wird, weil er sich für ein extraterrestrisches Wesen vom Planeten K-PAX hält. Da er selbst nach einigen Wochen auf keinerlei Behandlung anspricht, wird er in die Obhut von Dr. Mark Powell (Jeff Bridges) übergeben.

Hält der Psychiater Prot anfangs noch für einen gewöhnlichen Patienten, merkt er schnell, dass dem nicht so ist. Denn Prot besticht in seinen Aussagen wie auch Erklärungen durch Plausibilität und scheint Kenntnisse zu haben, die ein gewöhnlicher Mensch eigentlich nicht haben kann. So schafft es der Patient, immer mehr Menschen in seinem Dunstkreis von seiner Herkunft zu überzeugen und selbst Dr. Powell beginnt, an seiner ursprünglichen Diagnose zu zweifeln.

K-PAX geht unter die Haut, ist intelligent und ist einfach ein fesselnder Film, der euch noch tagelang später zum Nachdenken und Diskutieren animieren wird. Unbedingt angucken, falls noch nicht geschehen! Es lohnt sich.

Wertung: 5/5 Sterne – und für Kenner: 9/9

Basic: Hinter jeder Lüge eine Wahrheit (2003)

Ähnlich wie bei K-PAX kann man sich bei Basic nur spärlich vorstellen, dass nur so wenige Zuschauer den Film gesehen haben, denn auch John McTiernans Thriller aus dem Jahre 2003 ist (mit u.a. John Travolta und Samuel L. Jackson in den Hauptrollen) mit Stars gespickt.

Basic: Mindfuck, der richtig Laune macht!

Sergeant West (Samuel L. Jackson) wie auch vier seine Männer gelten nach einem Übungseinsatz im Regenwald Panamas als vermisst. Captain Julia Osborne (Connie Nielsen) soll das mysteriöse Verschwinden der Soldaten aufklären. Dabei wird ihr der erfahrene Verhörspezialist Tom Hardy (John Travolta) zur Seite gestellt.

Als die Ermittler die beiden einzigen Überlebenden befragen, verstricken sich diese immer wieder in Widersprüche, woraufhin ein cleveres Katz-und-Maus-Spiel seinen Lauf nimmt. Ist der siebenköpfige Trupp tatsächlich Opfer eines Hurricanes geworden oder ist etwas weit Schlimmeres in der letzten Nacht geschehen? Den Ermittlern bleibt nicht viel Zeit, denn der Fall muss in den nächsten sechs Stunden gelöst werden.

Basic ist intelligent und verdammt spannend. Auf eine Wendung folgt gleich die nächste. Ein Film, der euch den Kopf rauchen lässt. Sehr sehenswert!

Wertung: 4/5 Sternen – und für Kenner: 7 von 9

Hilf dem Büriff und verkünde seine frohe Botschaft!
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Aus Gründen hier. Dein Gefährte durch Raum und Zeit. Dein Pferdefreund zum Busenstehlen. Der Büriff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.