B04: Warum ich dringend eine Pause brauche

Black Ops 4 macht richtig Laune, doch die folgenden Screenshots zeigen, warum ich eine Pause dringend nötig habe.

Call of Duty: Black Ops 4 ist der Hammer! Es ist das erste CoD, in welchem ich das Master Prestige erreicht habe. 83% aller Herausforderungen sind bereits gemeistert. Es gibt nur noch eine Handvoll Waffen, bei denen mir die Goldtarnung fehlt. Ich glaube, seit PvZ: Garden Warfare 2 habe ich in kein Game so viel Zeit investiert wie in dieses. BO4 macht einfach süchtig!

Wer hat zu viel Zeit? Ich habe zu viel Zeit!

Doch so schön und spaßig das Spiel auch sein mag: Ich benötige dringend eine Pause! Zum einen bin ich von den üblichen „Call of Duty“-Krankheiten inzwischen vollends genervt, zum anderen gibt es zusätzlich ein paar andere Dinge, die mir speziell an Black Ops 4 extrem auf die Nüsse gehen.

Seht euch die folgenden Screenshots an. Spätestens dann wisst ihr, wovon ich spreche.

CoD hält mich wohl für einen Delphin!

Denn warum sonst bin ich Runde für Runde und Lobby für Lobby dazu verdonnert, mit geistig Behinderten zu spielen?

Das Matchmaking in BO4 ist derart miserabel, dass das eine Team das andere regelmäßig an die Wand klatscht und spätestens, wenn die teils übermächtigen Punkteserien dazukommen, ist Hopfen und Malz verloren. Das nervt auf Dauer.

Ihr wisst, dass ich im Laufe der Zeit immer den Anspruch habe, meine KD Stückchen für Stückchen zu verbessern. Das hält mich bei Laune und motiviert mich langfristig. Doch wie soll ich das hinkriegen, wenn ich in jeder zweiten Lobby mit ein paar Voll-Hirnis zusammenspielen muss, denen ich – unter Berücksichtigung ihres Talents – eher dazu raten würde, sich eine Kiste Lego zu kaufen, anstelle einer teuren PlayStation 4?

Ein Abschuss/Tod-Verhältnis von 0,06? Ernsthaft?!? Junge, ich war schon mal so besoffen beim Zocken, dass ich zwischendurch reiern musste. Nicht mal da hatte ich eine solch beschissene KD! Lösch dich!

Natürlich nur ein paar ausgewählte Stücke einer nahezu unendlich großen Sammlung. Aber ich denke, ihr wisst nun, was ich meine, wenn ich sage, dass ich das Gefühl habe, jedes Mal mit Grenzdebilen zocken zu müssen.

Ach ja, und bevor mir nun unterstellt wird, ich sei schlechter Verlierer: Es geht selbstverständlich auch andersrum. Nicht nur mein Team kriegt regelmäßig den Sack übern Kopf wie in Guantanamo. Das gegnerische natürlich auch.

Aber auch auch solche Runden machen mir nur wenig Freunde. Ich persönlich finde es nämlich nur wenig geil, wenn ich wie Rambo auf Crack von Spawnpoint zu Spawnpoint huschen muss, nur damit die anderen Teammates mir nicht die Kills vor der Nase wegschnappen.

Also Activision, im Oktober kommt das neue Call of Duty. Bitte seid doch so lieb, bis dahin etwas am Matchmaking zu deichseln! Das müsste doch machbar sein.

Das ständige Leaven nervt!!!

Wie ich ja bereits neulich bemängelt habe: Die Punkteserien sind viel zu einfach zu erspielen und ebenso viel zu mächtig.

Sobald der Mantis, der Thrasher oder das Kampfflugzeug ins Spiel kommen, kannst du dich quasi alleine dem Gegner stellen. Deine Teammates leaven sofort. Völlig nervtötend das Ganze! Und hast du gerade eine Punkteserie vom Himmel geholt, kommt schon sofort die nächste. Es ist zum Mäusemelken.

Das Spiel verlassen, obwohl man in Führung liegt. Kann man ja machen.

Auch ein Klassiker: Leaven, weil einem die Karte nicht gefällt.

Activision, bitte tut etwas dagegen! Sanktioniert doch endlich mal die Gamer, die ständig von Lobby zu Lobby hüpfen. Alternativ: Erhöht die Anzahl der Spieler. Bei einem „10 vs. 10“ fällt es bei weitem nicht so sehr ins Gewicht, wenn einer vorzeitig die Partie verlässt.

Die zielbasierte Hölle

Für mich gibt’s in Call of Duty nur zwei Spielmodi: „Team Deathmatch“ oder „Abschuss bestätigt“. Alle anderen kannst du knicken!

Kommst du in eine laufende Partie (z.B. Herrschaft), joinst du logischerweise dem Verliererteam. Spoiler: Es gleicht einem „abgeschlachtet werden“. Doch auch selbst, wenn du von Beginn an dabei bist, kann es in CoD relativ zügig abenteuerlich werden. Die Spielerschaft ist offensichtlich einfach zu dumm, um objective zu spielen. Vielleicht fehlen aber auch nur die Anreize, die man beim Konkurrenten Battlefield hat. Wer weiß?

Dass hier „5 vs. 5“ gespielt wird, macht es jedenfalls nicht besser. Verlässt einer die Lobby, ist das Gleichgewicht unverzüglich dahin. So macht das keinen Sinn.

Klassiker 1: Niemand spielt objective!

Warum man dann nicht gleich TDM zockt, bleibt mir ein Rätsel.

Klassiker 2: Bester Mann dank dem Raketenwerfer

Quasi niemanden über den Haufen geballert, dafür aber 5 Scharfschützernester, 8 Drohnen, 5 Konterdrohnen, etc. abgeschossen.

Spiele ich dafür einen Shooter?

Harvey Specter Album GIF - Find & Share on GIPHY

Bin ich der einzige, der auf die Idee kommt, eine Punkteserie vom Himmel zu holen?

Oprah Winfrey Yes GIF - Find & Share on GIPHY

Geht mir das auf die Klötze?

Workaholics Yes GIF by Comedy Central - Find & Share on GIPHY

I’ll be back!

Wie bereits eingangs erwähnt: Trotz all dieser nervigen Eigenheiten des Spiels, macht mir Black Ops 4 im Großen und Ganzen richtig viel Freude. Früher oder später werde ich auch weiterzocken.

Dennoch hoffe ich, dass spätestens zu Modern Warfare ein kleines Umdenken bezüglich der Punkteserien stattfindet, die Lobbies eventuell ein wenig größer werden und dass das Matchmaking optimiert wird.

Ich glaube zwar nicht wirklich daran, jedoch stirbt die Hoffnung ja bekanntlich zuletzt. 😉

Bis neulich!

Bildquellen

„crawl-919224_1920“ von skeeze @Pixabay. Bearbeitet von Juri Kristiansen. Lizenz: Pixabay Lizenz

„airborne-1579731_1280“ von 简体中文 @Pixabay. Lizenz: Pixabay Lizenz

[collapse]
Hilf dem Büriff und verkünde seine frohe Botschaft!
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Aus Gründen hier. Dein Gefährte durch Raum und Zeit. Dein Pferdefreund zum Busenstehlen. Der Büriff.

2 Comments on “B04: Warum ich dringend eine Pause brauche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.