Juris Serien-Ranking 2019: Teil 5

Die Hälfte ist geschafft! Seht hier, welche Serien sich die Plätze 20 - 16 meines Serien-Rankings sichern konnten.

Halbzeit! 20 von 40 Serien stehen bereits fest. Mal sehen, wer es in die Top 20 geschafft hat.

Platz 20: Marvel’s Daredevil (Netflix, 2015 – 2018)

Seitdem Marvel Teil der The Walt Disney Company ist, ist das Comic-Franchise in meinen Augen zu einem Haufen Schrott mutiert, mit dem ich schon längst abgeschlossen habe. Ich finde die Filme scheiße, die Serien ebenso. Was für die einen die NPD oder die AFD ist, ist für mich das MCU (Marvel Cinematic Universe).

Einzige Ausnahme: Daredevil! Hier hat Netflix wirklich hervorragende Arbeit geleistet.

Denn die Serie ist, ob man es glaubt oder nicht, tatsächlich erfrischend anders. Völlig konträr zum bunten, knalligen Marvel-Universum wirkt Daredevil enorm düster und erwachsen, was die Serie ebenfalls für Nicht-Comicfans attraktiv werden lässt. Dabei erinnert die Netflix-Produktion eher an Christopher Nolan’s Batman-Trilogie als an Ben Afflecks trashiges Treiben rund um die Jahrtausendwende.

Matt Murdoch hat es auch nicht mit Riesenechsen oder verrückten Wissenschaftlern zu tun, sondern vielmehr mit skrupellosen Kartellen, die Hell’s Kitchen unter sich aufgeteilt haben; an der Spitze Wilson Fisk alias „Kingpin“. Insbesondere Matts Antagonist verleiht der Serie eine ungewöhnliche Tiefe. Etwas, was ich beim kompletten MCU total vermisse.

TSCHÜSS, BUNTE COMICWELT! DAREDEVIL IST NUN ERWACHSEN.

Das große Aber: Das alles gilt lediglich für Staffel 1! Ab Season 2 kriegt man es wieder mit dem üblichen Marvel-Spökes (Stichwort: Die Hand) zu tun.

Erfreulicherweise ist die Grundhandlung mit dem Finale der ersten Staffel zu Ende erzählt, weswegen ich euch empfehle, nur die ersten 13 Episoden zu schauen und danach abzubrechen.

Meine Wertung: 4,5/5 Sternen; für Kenner 8/9
(bezieht sich ausschließlich auf Staffel 1!)

Platz 19: Under the dome (CBS, 2013 – 2015)

Bei Under the dome handelt es sich um eine Serienadaption von Stephen Kings’s Roman Die Arena, in welchem eine überdimensionale Kuppel vom Himmel fällt und die Kleinstadt Chester’s Mill, von jetzt auf gleich, vom Rest der Welt isoliert.

Ein Kampf ums Überleben beginnt: Nicht nur um Nahrung oder Ressourcen, ebenso drohen alte Konflikte und Machtkämpfe unter den Bewohnern der Gemeinde zu eskalieren.

Leider ist Under the dome stetig zwischen Welt- und Kreisklasse unterwegs. Nach einem Sahnestart folgt eine solide Season 2. Fängt die finale dritte Staffel sehr vielversprechend an, endet sie unglücklicherweise auf übelstem Trash-Niveau.

Das ist wirklich traurig, da die Serie ursprünglich das Potenzial hatte, ein absoluter Serien-Knüller zu werden. Aufgrund des ständigen Auf und Abs ist allerdings nicht mehr als Platz 19 drin.

Meine Wertung: 4/5 Sternen; für Kenner: 7/9

Wertung im Detail

S01: 5/5 Sternen; für Kenner: 9/9
S02: 4,5/5 Sternen; für Kenner: 8/9
S03: 2,5/5 Sternen; für Kenner: 4/9
Gesamt: 4/5 Sternen; für Kenner: 7/9

[collapse]

Platz 18: Lost (CBS, 2004 – 2010)

Dass Lost so vielen Zuschauern nicht sonderlich gut in Erinnerung geblieben ist, hat sich die Serie selbst zuzuschreiben: Nach einem fulminanten Start, der das Medium Serie auf ein komplett neues Niveau gehoben hatte, hat man den Fans ein Ende präsentiert, welches einfach nur frech ist.

Das ist natürlich extrem schade, dennoch weigere ich mich diese Top-Produktion ausschließlich auf ihr missratendes Finale zu reduzieren. Denn was wir bis dahin zu sehen bekommen haben, war größtenteils aller erste Sahne und nie da gewesen, weswegen Lost ein absoluter Meilenstein der Seriengeschichte ist und auch für immer bleiben wird.

Meine Wertung: 4/5 Sternen; für Kenner: 7/9

Wertung im Detail

S01: 5/5 Sternen; für Kenner: 9/9
S02: 5/5 Sternen; für Kenner: 9/9
S03: 5/5 Sternen; für Kenner: 9/9
S04: 2/5 Sternen; für Kenner: 3/9
S05: 3,5/5 Sternen; für Kenner: 6/9
S06: 3,5/5 Sternen; für Kenner: 6/9
Gesamt: 4/5 Sternen; für Kenner: 7/9

[collapse]

Platz 17: Scream (MTV, 2015 – heute)

Horrorfilme gibt es wie Sand am Meer, doch auf dem Serienmarkt ist größtenteils Ebbe angesagt. Um genau zu sein, gab es in den letzten Jahren lediglich zwei Produktionen: Zum einen wäre da Slasher – eine Serie, welche so schrottig war, dass ich sie (bei aller Liebe fürs Genre) nach drei Folgen abgebrochen habe – und zum anderen Scream, eine Serienadaption Wes Cravens‘ gleichnamiger Filmreihe aus den 90ern.

Und während viele andere Serienadaptionen von Kinofilmen, wie z.B. From dusk till dawn oder Training Day, den Sprung zum Heimbildschirm übelst verkackt haben, ist bei Scream tatsächlich eine durchweg unterhaltsame Serie rausgekommen. Wobei ich betonen will, dass man im Bestfall ein Faible für das Horrorgenre mitbringen sollte.

Dabei erinnert die Neuauflage an eine Mischung aus Riverdale, Scooby Doo und den Scream-Filmen, was zur Folge hat, dass ein messerschwingender Serienmörder Jagd auf sexy Teenager macht, diese Geschichte um eine stylische High School Atmosphäre erweitert wird und man ständig rätselt, wer denn nun der Killer ist.

Eine stimmige Atmosphäre wie auch eine Geschichte voller Wendungen, die ein angenehm zügiges Tempo hat, sind garantiert. Ich für meinen Teil, hatte mit Scream jedenfalls eine Menge Freude. Man muss nur mit der passenden Erwartung an die Serie rangehen.

Meine Wertung: 4/5 Sternen; für Kenner: 7/9

Wertung im Detail

S01: 4,5/5 Sternen; für Kenner: 8/9
S02: 4/5 Sternen; für Kenner: 7/9
Gesamt: 4/5 Sternen; für Kenner: 7/9

[collapse]

Platz 16: Dark (Netflix, 2017 – heute)

Dark ist nicht nur hierzulande ein Hit, die Serie „Made in Germany“ begeistert Zuschauer weltweit. Naheliegend: Die Netflix-Produktion ist spannend und komplex zugleich. So gut durchdachte Serien sind Mangelware.

Wobei man so langsam aufpassen sollte, dass die hochgelobte Komplexität der Handlung nicht zum Selbstzweck verkommt. Ich höre von immer mehr Mitmenschen, dass sie der Handlung nicht mehr so ganz folgen können (Stichwort: Stammbaum; wer ist nochmal wer?). Und selbst wenn sie es können, lässt es das Anschauen der Serie (zu) anstrengend werden.

Mehr will und kann ich auch nicht zu Dark sagen, da ich sonst Gefahr laufen würde, das ein oder andere zu spoilern.

Wie dem auch sei: Wer den deutschen Serienhit bislang noch nicht gesehen hat, sollte das unbedingt nachholen. Es lohnt sich!

Meine Wertung: 4/5 Sternen; für Kenner: 7/9

Wertung im Detail

S01: 4,5/5 Sternen; für Kenner: 8/9
S02: 4/5 Sternen; für Kenner: 7/9
Gesamt: 4/5 Sternen; für Kenner: 7/9

[collapse]

Die Tage geht’s weiter!

Noch drei mal, dann wissen wir, welche Serie sich die Krone aufsetzen darf. Doch bevor es soweit ist, geht es die Tage mit den Rängen 15 – 11 weiter.

Wer inzwischen den Überblick verloren haben sollte, kann sich hier die Übersicht des Rankings anschauen: KLICK MICH!

Hilf dem Büriff und verkünde seine frohe Botschaft!
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Aus Gründen hier. Dein Gefährte durch Raum und Zeit. Dein Pferdefreund zum Busenstehlen. Der Büriff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.