Team Assi-Kickazzz (Gastbeitrag)

Neulich habe ich euch mein Team Azzlack vorgestellt. In diesem Gastbeitrag stellt euch Jan sein Team Assi-Kickazzz vor.

In knapp 35 Jahren als Fußballfan erlebt man mit seinem Verein viele Siege und noch mehr schlimme Niederlagen. Ich habe Traumtore gesehen und groteske Schwalben hinnehmen müssen. 

Aber als Kind der 80er habe ich natürlich auch noch eine Menge Typen erlebt, die nicht mit goldener Rolex und assigetoasteter Influencerin auf Instagram ihre neuesten Treter promotet haben. Meine maximal verhaltensauffällige Auswahl glänzt durch Fouls, für die man heute vor das Kriegsverbrechertribunal müsste. Sie wurden mit Drogen oder Alkohol erwischt und trieben ihre Übungsleiter in den Wahnsinn. 

Hier also meine Top11 der übelsten Assi-Kicker

Tim Wiese 

Als HSV-Fan ist er natürlich eine offensichtliche Wahl. Wer wie ein Zuhälter aussieht und als Bodydouble von King Kong sein Dasein fristet, gehört natürlich ins Tor meiner Elf.

Und darum:

Pepe

Wer mit richtigem Namen Képler Laveran Lima Ferreira heißt und sich dann Pepe nennt, der hat schon einen Freifahrtschein in meine Elf. Betrachtet man seine Spielweise über die Jahre, dann müsste er konsequenterweise im Holzfällerhemd auflaufen.

Well GIF - Find & Share on GIPHY

Merkwürdig, dass er nur acht Platzverweise in seiner Karriere erhielt.

Vinnie Jones

Im Prinzip könnte man die gesamte „Crazy Gang“ des Wimbledon FC nominieren. Aber Vinnie Jones hat es mit Blutgrätschen und Sauftouren immerhin bis nach Hollywood geschafft. Deutsche Kicker sind lediglich als „Potato Fritz“ in schlechten Western auffällig geworden. Kennt ihr nicht? Spricht für euch!

Lesetipp zu Vinnie Jones: → Klick mich! ←

Emir Spahic 

Ja, auch mein Herzensverein (HSV) hatte Typen mit fragwürdigen Charakteren: Guerrero, Bahrami und eben Emir Spahic seien da als Beispiele gennant.

Nachdem er bei Bayer 04 Leverkusen einen Ordner vermöbelt hatte, schlug der HSV auf dem Transfermarkt zu. Die Folge? Kabinenprügelei und verängstigte Mitspieler. Die Ohrfeige gegen Marko Marin im Länderspiel verzeihe ich ihm. Alleine die Nominierung von Marin war letztlich auch eine Ohrfeige für alle Deutschen. 

Andoni Goikoetxea 

Wer den Spitznamen „Butcher von Bilbao“ trägt, hat sich den Platz in der Start11 verdient. No more words needed…

Paulo di Canio

Genie und Wahnsinniger. Jekyll und Hyde. Das trifft wohl auf di Canio zu, wie auf wenig andere Kicker. Aufgefallen ist er mir durch ziemlich geniale Tore und seinen ausgefallenen Namen.

Und dann war da diese Aktion, in der er die Flanke eines Mitspielers auffing, weil der gegnerische Torwart verletzt am Boden lag: Statt das Tor zu erzielen, stoppte er den Ball. Es gab Fairplay-Preise und haufenweise Lob. Und das obwohl der Mann da längst als bekennender Faschist mit Duce-Tatoo bekannt war. „Krönender“ Abschluss war sein Torjubel mit ausgestrecktem Arm vor den Lazio-Fans, die das natürlich geil fanden.

Heute trainiert er in den unteren englischen Ligen. Eigentlich unvorstellbar, dass eine solche Person als Trainer vermittelbar ist.

Rib & Rob 

Dieses Duo treibt wohl jeden, der morgens nicht mit „Stern des Südens“ geweckt wird, in den Wahnsinn. Schwalben, Provokationen, Prostituierte und dazu noch verdammt erfolgreiche Kicker. Das kostet natürlich Nerven, wenn man diese 2 zum Gegner hat.

Franck Ribery Football GIF by FC Bayern Munich - Find & Share on GIPHY

Ansgar Brinkmann

„Ansgaaaar und der Alkohol!“ schallte es beim Gastspiel der Bielefelder im alten Mainzer Bruchweg schon vor Anpfiff durch die Heimkurve. Brinkmann dreht sich um, machte den Scheibenwischer und zeigte den Mittelfinger. Gelächter in der Kurve.

Das war meine erste (und letzte) Begegnung mit Ansgar Brinkmann, dessen Biographie ich wirklich nur empfehlen kann.

Technisch konnte ihm vielleicht nur Bernd Schneider das Wasser reichen, aber leider stand er sich oft selbst im Weg. Kaum ein Trainer hielt es länger als 12 Monate mit dem „Weißen Brasilianer“ aus und so wechselte Brinkmann die Clubs, wie andere die Unterhosen. 

Kevin Großkreutz

Kevin ist kein Name. Kevin ist eine Diagnose. Dieser recht miese Lehrerwitz beschreibt den Weltmeister (!!!) leider ganz gut. Döner-Wurf, Schlägerei in Diskothek, Urinieren in eine Hotellobby und diverse Provokationen auf Instagram. Wo sowas endet? Im WM-Kader von Löw und auf unzähligen Borussen-Trikots. Nun denn…

Fatmir Vata

Zwei Jahre durfte ich seine Künste bei der TuS aus Koblenz „bewundern“. Vata war sowas, wie der Jarolim 1.0. Mit der Größe eines Hobbits ausgestattet, machte der die Bälle fest, drehte sich mehr oder minder geschickt in die Gegner und ließ sich daraufhin theatralisch fallen.

In Zeiten des VAR würde ein Spieler wie Vata nicht über die A-Klasse hinauskommen. Wenn Vata nach einem vermeintlichen Foul mal nicht schreiend zu Boden sank, um im Folgenden drei bis vier Rollen zu machen, dann wusste der Fan sofort, dass Fatmir sich wirklich schwer verletzt hatte. 

Paolo Guerrero

Seine derzeitige Doping-Geschichte ist so undurchschaubar, wie ein David Lynch-Film. Erst gesperrt, dann wieder spielberechtigt, ist er nun erneut (und wohl auch für immer) gesperrt.

In der Bundesliga erzielte er immerhin 37 Tore für den HSV. Mal hatte er Flugangst und musste seinen Urlaub verlängern, dann schoss er seinen Verein im Alleingang zu Siegen. Aber wirklich in Erinnerung geblieben ist seine Treffsicherheit beim Wurf einer Trinkflasche an den Kopf eines Zuschauers und sein 30 Meter Sprint zur Eckfahne, wo er dann mit kniehoher Grätscheinlage ein Attentat auf den damaligen Stuttgarter Sven Ullreich verübte. 8 Spiele Sperre waren die Folge und der Bild-Titel „GuerrerRot“ waren die Folge. 

Aufstellung

Hilf dem Büriff und verkünde seine frohe Botschaft!
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Lebt an Rhein und Mosel. #koblenz Arbeitet im Bildungssegment. #lehrerleben Jubelt mit dem #HSV und den #SPURS. Mag Serien, Trash-TV und #aktenzeichenXY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.